Was ist eine Landingpage?

Spotify

Apple

Google

 

Podcast Cover Online-Marketing zum Mittag

1999 änderte das Internet mein Leben. Verändert es jetzt auch deins?

Maria Aust

 

 

Heldenmail Deine geheimen Botschaften für ein besseres Google Ranking und mehr online Sichtbarkeit.

Jetzt anmelden

 

Podcast Cover Online-Marketing zum Mittag
1999 änderte das Internet mein Leben. Verändert es jetzt auch deins?
Maria Aust
Podcast Cover Online-Marketing zum Mittag

Deine geheimen Botschaften für ein besseres Google Ranking und mehr online Sichtbarkeit.

Was ist eine Landingpage?

Podcast Online Marketing zum Mittag

4. Dezember 2023
In dieser Podcastfolge beschäftige Ich mich mit dem Thema Landingpage. Wir reden darüber, was eine Landingpage ist, welche Unterschiede es gibt, welche Bedeutung sie für Deine Online Marketing Strategie haben und worauf du achten solltest, wenn du deine eigene Landingpage erstellst.
7

WordPress Website. Das beliebteste System für deinen professionellen Auftritt.

Landingpage – Definition

Die Bedeutung lässt sich vom Namen ganz einfach ableiten, denn es ist die Seite auf der dein Besucher als erstes landet.
Auf dieser Seite erbittest Du Informationen von deinen Nutzern. Sie ist also ein Tool, damit dein Kunde mit dir Interagiert und du im Gegenzug Informationen von deinem Kunden bekommst. Beispielsweise erbittest du die Email-Adresse des Nutzers, welcher im Gegenzug etwas von Dir dafür erhält.

Die Landingpage funktioniert unabhängig von der Hauptseite. Das bedeutet, dass der Nutzer zum Beispiel über Werbung auf deine Landingpage gelangt und dort auf ein Angebot eingehen kann. Auch technisch kann man Sie unabhängig von der Hauptseite einrichten, beispielsweise über einen Newsletterbetreiber.

Wichtig damit dir kein Traffic verloren geht ist, dass Du darauf achtest, die Landingpages auf ihre Aktionen zu optimieren und natürlich auch mobil zu optimieren.

 

Landingpage vs. Sales Page

Wo ist der Unterschied?
Eine Sales Page ist grundsätzlich eine LandingPage, mit dem Unterschied, sie soll direkt verkaufen. Man will also keine Informationen vom Kunden sondern Geld.
Beachte hier die rechtlichen Gegebenheiten, beispielsweise das ein Button, der zum Kauf führt, auch richtig gekennzeichnet ist. Und wie vorher schon erwähnt sollte deine Sales Page auf den Kauf optimiert sein.
Sie sind oft nicht Teil deiner Webseite und werden oft vom Zahlungsanbieter gestellt.

Die Sales Page ist sensibler im Vergleich zur Landingpage. Das liegt an den psychologischen Störfaktoren beim Kauf, hier solltest du nochmal mehr auf die Verkaufspsychologie eingehen, damit der Kauf auch wirklich stattfindet. Wichtig ist es, dass du ohne Ablenkung auf den Kauf hinweist.

Bedeutung in der Online Marketing Strategie

Landingpages sind ein wunderbares Tool.
Du kannst mit Ihnen Sichtbarkeit zu generieren, Interessenten anlocken, Angebote interessanter machen und ganz spannend Dinge auszuprobieren.

Das Wort ist größer als die Magie dahinter. In erster Linie ist damit ein Ziel definiert und ein Plan um dort hinzugelangen, und durch ausprobieren gelangst du zum Ziel.
Dein Ziel könnte zum Beispiel sein: „Ich möchte online jeden Monat 5 neue Kunden generieren.“

Eine Landingpage als Tool:

  • Organisch Kunden generieren über SEO -> deine Landingpage als Spitzenreiter
  • Die Newsletterkontakte zu Neukunden umzuwandeln oder bestehende Kunden über Angebote informieren.
  • Interessenten aufwärmen, wie das geht und was es genauer heißt erfährst du in der Podcastfolge.
  • Ausprobieren: probiere regelmäßig neue Dinge aus. Beispiel unser WebsiteCheck schau doch mal vorbei.

LandingPage erstellen

  • In WordPress als Unterseite, achte drauf den Namen passend zum Produkt zu wählen.
  • Optisch sieht sie etwas anders aus als deine Webseite, man sollte aber erkennen, dass sie zu deinem Unternehmen gehört also sollten Unternehmensfarben auch genutzt werden.
  • Die LandingPage hat kein Menü, du kommst von dieser Seite also auf keine anderen Seiten, damit der Fokus auf der LandingPage bleibt.
  • Nutzen erklären, warum sollte der Nutzer unbedingt seine Daten da lassen?
  • Schmerz herausarbeiten, was verpasst der Nutzer, wenn er sich zum Beispiel nicht einträgt in deinen Newsletter?
  • Konsistenz, welche Farben benutzt Du? Welche Bildsprache? Welche Schirften? Vermeide ein unruhiges Design, damit dein Nutzer gut durch die Seite geführt wird.
  • Benutze die Sprache, also Wörter für Sales oder limitiert, um bestimmte Gefühle beim Nutzer herauszukitzeln.
  • Beachte die rechtlichen Bedingungen für das Sammeln der Daten.
  • So viele Informationen wie möglich, aber so viele wie nötig. Für einen Newsletter reicht meistens die Email-Adresse.

Wenn dir die Folge geholfen hat, freuen wir uns über eine Bewertung bei Spotify, iTunes oder wo auch immer Du den Podcast hörst.

Mein Team und ich freuen uns Dich kennenzulernen.
Anerkennung und Trinkgeld:
Dieser Podcast wurde erstellt mit Podigee und Audacity, das Cover ist gestaltet mit Canvas
und die Musik kommt dankenswerterweise von 2senses

DAS KÖNNEN WIR FÜR DICH TUN

Nach unserer Zusammenarbeit wirst Du gefunden, gesehen, gebucht.

WORDPRESS
WEBDESIGN

Jetzt starten

SUCHMASCHINEN­OPTIMIERUNG

Jetzt gefunden werden

ONLINE MARKETING BERATUNG

Jetzt beraten lassen

DIGITALER
VERTRIEB

Jetzt starten

Und zum Abschluss ein Geschenk für Dich

So wirst Du besser gefunden

Hole Dir jetzt die 10 einfachen Tricks für deine WordPress Website als 1-seitige PDF-Anleitung für 0,-Euro per Email zusenden lassen.

  • Leicht umsetzbare Tipps zu Keywords, Technik und Googlefunktionen
  • keine Programmierkenntnisse zur Umsetzung erforderlich
  • Weiterführende Links mit Schritt für Schritt Anleitungen inklusive.
Loading...