Barrierefreiheit Website Pflicht 2025

Spotify

Apple

Google

 

Podcast Cover Online-Marketing zum Mittag 1999 änderte das Internet mein Leben. Verändert es jetzt auch deins?

Maria Aust

 

 

Heldenmail

Deine geheimen Botschaften für ein besseres Google Ranking und mehr online Sichtbarkeit.

Jetzt anmelden

 

podcastcover bild 2024
1999 änderte das Internet mein Leben. Verändert es jetzt auch deins?
Maria Aust
Podcast Cover Online-Marketing zum Mittag

Deine geheimen Botschaften für ein besseres Google Ranking und mehr online Sichtbarkeit.

Podcast Online Marketing zum Mittag

12. Juni 2023

Letzte Aktualisierung: 24. Juni 2024

Eine Gesellschaft, in der alle Menschen am digitalen und öffentlichen Leben teilhaben können, ist das erklärte Ziel der Europäischen Union. Aus diesem Grund wurde der European Accessibility Act (EAA) verabschiedet. Bis Juni 2025 wird die Umsetzung in Deutschland mit dem Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) verpflichtend. Das gilt auch für einige Websites:

Im Artikel erfährst Du:

  • Für wen gilt das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz
  • Wie gestalte ich eine barrierefreie Website
  • Checkliste: Barrierefreiheit Website Pflicht
  • Kosten von Barrierefreiheit für die Website
7

Individuelle Analyse auf Barrierefreiheit deiner Website für 0.- Euro

Für wen gilt das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz

Das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz definiert klar, wie die Pflicht zur Barrierefreiheit von Websites umgesetzt werden soll. Anbieter bestimmter Produkte und Dienstleistungen, wie z.B. Online-Shops, sind zur Barrierefreiheit verpflichtet.

Ausnahmen vom Barrierefreiheitsstärkungsgesetz

Es gibt jedoch Ausnahmen. Kleinstunternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 2 Millionen Euro und weniger als 10 Mitarbeitern sind von dieser Pflicht ausgenommen. Weitere Details findest Du hier.

Ziel des Gesetzes zur Barrierefreiheit

Das Ziel ist es, möglichst allen Menschen den Zugang zum Internet zu ermöglichen, einschließlich Nutzern von Screenreadern oder Braille-Readern. Ursprünglich wurden barrierefreie Websites für Menschen mit vorübergehenden oder dauerhaften Einschränkungen, wie z.B. Personen mit Sehschwäche oder Brillenträgern, konzipiert. Auch Menschen, die sich selten im digitalen Raum bewegen oder ältere Menschen, profitieren von barrierefreien Websites.

Vorteile der Barrierefreiheit

Wichtig zu wissen ist, dass Barrierefreiheit in vielen Fällen auch SEO-freundlich ist. Denn auch Google nutzt ähnliche Elemente wie Screenreader.

Überprüfe Deine Zielgruppe

Stelle Dir folgende Fragen:

  • Ist meine Zielgruppe im Durchschnitt älter als 16 Jahre? (Dann tragen statistisch gesehen 41,4 Millionen Menschen deiner Zielgruppe eine Brille. (Quelle: Brillenstudie)
  • Nutzt meine Zielgruppe Screenreader oder Braille-Reader?
  • Möchte ich bei Google gefunden werden?
  • Sollen Inhalte meiner Website auch von Sprachassistenten wie Alexa oder Siri wiedergegeben werden?
  • Hat mein Unternehmen mehr als 2 Millionen Euro Umsatz pro Jahr oder mehr als 10 Mitarbeitende?
  • Fallen meine Angebote unter das BFSG, z.B. Online Shops. 

Wenn Du eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, ist es wichtig, auch über die Pflicht zur Barrierefreiheit hinaus eine barrierefreie Website zu erwägen.

 

Wie gestalte ich eine barrierefreie Website?

Unsere Agentur nutzt WordPress als CMS. Dieses bietet diverse Möglichkeiten, eine Website barrierefrei zu gestalten. Hierzu gehören auch spezielle Plugins, die die Barrierefreiheit ermöglichen.

Weitere wichtige Aspekte für eine Barrierefrei bzw. barrierearme Website sind:

Textvergrößerung und Anpassbarkeit

Eine barrierefreie Website sollte die Möglichkeit bieten, den Text zu vergrößern. Das erleichtert es Menschen mit Sehschwäche, den Inhalt zu lesen. Verwende relative Schriftgrößen (z.B. in em oder rem) anstelle von festen Pixelgrößen, damit Nutzer die Schriftgröße in ihrem Browser anpassen können.

Automatische Erklärtexte

Automatische Einblendungen von Erklärtexten, auch bekannt als Tooltips, können Nutzern zusätzliche Informationen bieten. Diese sollten klar und präzise sein und idealerweise durch Tastaturkürzel erreichbar sein.

Bildbeschriftung (Alt-Text)

Jedes Bild auf einer Website sollte eine beschreibende Alt-Text haben. Dieser Text hilft Screenreadern, die Inhalte der Bilder zu erklären, und verbessert gleichzeitig die Auffindbarkeit in der Google Bildersuche.

Struktur und Design

Eine leicht verständliche Struktur und ein klares Design sind wichtig. Verwende definierte Überschriften (H1, H2, H3 usw.), um den Inhalt zu gliedern. Das ist auch für Suchmaschinen besonders wichtig.

Farbkontraste und Lesbarkeit

Achte auf ausreichende Farbkontraste zwischen Text und Hintergrund. Dies ist besonders wichtig für Nutzer mit Farbsehschwächen. Tools wie der WCAG Color Contrast Checker können dabei helfen, die Konformität zu überprüfen.

Tastatur-Navigation

Stelle sicher, dass Deine Website vollständig über die Tastatur navigierbar ist. Dies ist besonders wichtig für Menschen, die keine Maus verwenden können. Verwende dabei logische Tab-Reihenfolgen und sichtbare Fokus-Indikatoren.

ARIA-Rollen und -Attribute

WAI-ARIA (Web Accessibility Initiative – Accessible Rich Internet Applications) Rollen und Attribute helfen dabei, die Zugänglichkeit dynamischer Inhalte zu verbessern. Sie bieten zusätzliche Informationen für Screenreader und andere assistive Technologien.

Multimedia-Inhalte

Videos sollten mit Untertiteln und Audiodeskriptionen versehen sein. Biete auch Transkriptionen für Audioinhalte an. Dies hilft nicht nur Menschen mit Hör- oder Sehbehinderungen, sondern auch Nutzern, die deine Inhalte ohne Ton anschauen wollen.

Testen und Feedback

Nutze Tools wie WAVE, Axe oder Lighthouse, um Deine Website regelmäßig auf Barrierefreiheit zu überprüfen. Bitte auch Menschen mit Behinderungen um Feedback. Teste Deine Website mit verschiedenen Screenreadern und Browsern.

Checkliste Barrierefreiheit Website Pflicht 2025

Die nachfolgende Checkliste gibt dir einen ersten Überblick, ob deine Website den Anforderungen des Barrierefreiheitsstärkungsgesetzes entspricht. 

Darüber hinaus, hast du die Möglichkeit mit uns über deine aktuelle Website im Website Check zu sprechen. 
Buche dir hier einen Termin und lass dir von einem Profi zeigen, welche Verbesserungsoptionen es für deine Website hinsichtlich Barrierefreiheit gibt: Zum Website Check

Mein Team und ich freuen uns Dich kennenzulernen.

SEO? Jetzt gefunden werden!

Anerkennung und Trinkgeld:
Dieser Podcast wurde erstellt mit Podigee und Audacity, das Cover ist gestaltet mit Canvas
und die Musik kommt dankenswerterweise von 2senses

DAS KÖNNEN WIR FÜR DICH TUN

Nach unserer Zusammenarbeit wirst Du gefunden, gesehen, gebucht.

WORDPRESS WEBDESIGN

Jetzt starten

SUCHMASCHINEN­OPTIMIERUNG

Jetzt gefunden werden

DIGITALER VERTRIEB

Jetzt starten

Und zum Abschluss ein Geschenk für Dich

So wirst Du besser gefunden

Hole Dir jetzt die 10 einfachen Tricks für deine WordPress Website als 1-seitige PDF-Anleitung für 0,-Euro per Email zusenden lassen.

  • Leicht umsetzbare Tipps zu Keywords, Technik und Googlefunktionen
  • keine Programmierkenntnisse zur Umsetzung erforderlich
  • Weiterführende Links mit Schritt für Schritt Anleitungen inklusive.
Loading...